Skip to main content

Frittieren ohne Fett

Frittieren ganz ohne Öl oder Fett?

Das klingt doch erst einmal zu schön um wahr zu sein oder? Frittieren ohne Fett!?
Das denken sich viele Menschen, und können es kaum glauben wenn Sie die ersten Gerichte aus der fettfreien Friteuse probieren. Doch eine Heissluftfritteuse kann noch viel mehr als das Frittieren ohne Fett! Sie kann Ihnen z.b. helfen Strom und Zeit zu sparen. Und wenn Sie jetzt glauben dass Sie nur Pommes ohne Fett darin zubereiten können, täuschen sie sich gewaltig. Lassen Sie sich nicht von dem Begriff  “Frittieren ohne Fett” verwirren, denn Sie können die Geräte auch dazu nutzen, um z.b. Speisen zu erhitzen. Aber auch zum Backen und Kochen ohne Fett eignen sie sich. Wer sich schnell ein paar Sonntagsbrötchen aufbacken will, kann dies ebenso tun. Denn die Lebensmittel werden nicht wirklich frittiert, sondern in Heißluft gebadet. Durch die ausgeklügelte Bauweise der Geräte, werden die Speisen gleichmäßig gebräunt.

>>Hier lesen Sie mehr zu dem Thema<<

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Brötchen aufbacken

 

brötchen fritteuse ohne fett

Wie gerade erwähnt kann man auch z.b. seine Sonntagsbrötchen darin aufbacken. Bei unserem Test haben wir vier Aufbackbrötchen in die fettfreie Friteuse gelegt. Diese waren nach knapp zehn Minuten goldbraun und perfekt aufgebacken. Ohne Vorheizen wohl gemerkt! Dies gelang also wesentlich schneller und gleheichzeitig gleichmäßiger als im Umluftbackofen. Dadurch dass der Raum einer Heissluftfritteuse auch viel kleiner ist, wird natürlich wesentlich weniger Strom verbraucht. Die Aufback-Brötchen waren ein voller Erfolg! Natürlich funktioniert dies auch mit anderen Sorten und selbstgebackenen Brötchen! Sie können sogar für manche Modelle Backzubehör kaufen. So können Sie ganze Brote in der Heißluftfritteuse backen! Wie man auf dem Foto sehen kann ist der Platz aber nicht dafür gemacht um mehr als 4 Brötchen aufzubacken. Das verwendete Modell in diesen Test war ein Philips Airfryer mit einem Fassungsvermögen von 3,5 Litern.

 

Tiefkühlkost ohne Fett frittieren?

Auch Gerichte die Sie sonst in der Pfanne braten oder frittieren würden, können Sie in einer Heissluftfriteuse zubereiten. Ob sie Fischstäbchen, Kartoffelecken, Chicken Wings, Frühlingsrollen oder ähnliche Tiefkühlkost zubereiten möchten. Diese gelingen in einer Heißluft Friteuse auch ganz ohne das lästige Öl und schmecken fast genauso, als wären sie in Fett gebraten. Stellen Sie sich vor wie viel Fett sich so einsparen lässt! Eine Frühlingsrolle, die z.b. nicht in Fett badet, ist doch durchaus ein gesundes Lebensmittel oder? So kommen Sie selbst in einer Diät auf den Genuss vieler Speisen, die sie sonst nicht essen dürften. Das Frittieren ohne Fett macht wirklich Spaß. Außerdem unterstützt es das gesunde Abnehmen und man spart kinderleicht eine Menge Fett.

Beste Geräte zum frittieren ohne Fett?

Sie können ein günstiges Gerät kaufen, aber auch Premiummodelle erwerben. Dies hängt letztlich von ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen ab. Es ist schwierig das beste Gerät zu küren. Die Ergebnisse sind in nahezu jeder Friteuse super. Und das in den meisten Fällen ganz ohne Öl oder Fett. Einzig der Funktionsumfang der verschiedenen Geräte unterscheidet sich teilweise enorm. Hier muss jeder Interessent für sich entscheiden, welche fettfreie Friteuse am besten zu seinen Bedürfnissen passt. Aber es kann durchaus gesagt werden, das auch die Erfahrungsberichte der günstigen Modelle positiv sind. Hierzu reicht ein Blick in die Amazon Bewertungen. Auch Geräte unter 100 Euro schneiden oft spitzenmäßig ab!

Unser Geheimtipp, die besten Pommes aus frischen Kartoffeln zaubern!

Frittieren ohne Fett. Die besten Pommes ohne Fett

Aber erst einmal möchte ich erzählen warum ich so begeistert von der Friteuse ohne Fett bin…

Das genialste, was 2014 in unsere Küche kam, war unser Philips Airfryer. Es war die Idee dahinter, in die wir uns verliebt hatten. Frittieren ohne Fett!  Wir sahen die erste Heißluftfritteuse in einem Diät-Blog und dachten, das müssen wir testen! Frittieren ohne Fett klang so verlockend, doch anfangs waren wir skeptisch. Direkt kamen, neben Pommes aus frischen Kartoffeln, auch viele andere Ideen in den Kopf, die man in der Heißluftfritteuse zubereiten könnte!

Warum eigentlich frittieren ohne Fett?

Lange machte ich mir Sorgen, da wir bis Dato sehr viel in der Mikrowelle garten und aufwärmten. Dies ist bekanntlich nicht sehr gesund ist. Also bestellten wir unsere erste Heißluftfritteuse, einen Philips Airfryer und konnten es kaum erwarten loszulegen. Das führte erst einmal dazu, das wir in den folgenden Wochen nahezu alle Tiefkühlprodukte in den Airfryer schmissen… 😀 Frittieren ohne Fett wurde zum Hobby!

Wir machten Pommes ohne Fett, Chicken Nuggets, Zwiebelringe, Schlemmerfilet, Frühlingsrollen, Kroketten usw. darin und waren schier begeistert! Was vorher in der normalen Fritteuse in Fett schwomm, wurde jetzt ganz ohne Fett mindestens genauso lecker, ganz ohne zusätzliche Kalorien! Fettfrei Kochen und fettfrei braten wurde zur neuen Küchendisziplin.

Fettfrei Kochen und Braten

Natürlich verleitete dies dazu, mehr zu Essen als es eigentlich nötig war. Es wurde ja schließlich in der Friteuse, aber fast ohne Fett zubereitet… 😉 Zudem war unser Konsum an Tiefkühlkost mittlerweile bedenklich und es war an der Zeit umzudenken! Wir machten die ersten Pommes aus frischen Kartoffeln und das Ergebnis ist bis heute ein Erlebnis! Pommes ohne Fett waren unser Highlight wenn es um fettfrei kochen oder fettfrei Braten ging.

Wir gewöhnten uns an nicht nur Pommes aus frischen Kartoffeln zu machen, nein wir fingen an immer mehr frische Zutaten zu verwenden! Experimente, mit anderen Zutaten, wie z. B. Gemüse, Biofleisch, selbst panierte Schnitzel gerieten an die Tagesordnung! Bald wurde uns klar, dass unser kleiner „Heißluftfritteuse Test“, viel größere Auswirkungen auf unsere Gesundheit und unser Gewicht hatte, als wir glauben konnten! Fettfrei Kochen wurde zur Tagesordnung.

Ok, ich merke ich schweife ab, daher kommt jetzt direkt unser versprochenes Lieblingsrezept für die Fritteuse ohne Fett:

Pommes aus frischen Kartofffeln = Pommes ohne Fett

Portion für ca. 2 Personen:

Zutaten:

5 mittelgroße Kartoffeln
5 Esslöffel Olivenöl
Salz und Paprika
(Pommesschneider und Heißluftfritteuse

Zubereitung:

  1. Kartoffeln schälen und in gleich große Stifte schneiden (Pommes Schneider)
  2. In dem Öl schwenken, Heißluftfritteuse auf 180 Grad vorheizen.
  3. Kartoffeln in die vorgeheizte Friteuse und nach 2 Minuten schütteln. (Schüttel entfällt bei der Tefal Actifry)
  4. Nach weiteren 8 Minuten erneut schütteln.
  5. Weiteren 15 Minuten später sind Ihre Pommes fertig. Wenn Ihnen der Bräunungsgrad nicht reicht, schütteln und weitere 5 Minuten bei 200 Grad knusprig backen.
  6. Je nach belieben mit Salz und Paprika würzen und servieren.

 

Und noch ein paar zusätzliche Tipps, für die besten Pommes ohne Fett:

 

  • Wichtig beim frittieren ohne Fett ist, das richtige Verhältnis von Öl zu Kartoffeln zu finden! Keine Angst, eine kleine Menge an Öl schadet Ihnen nicht, macht Ihre Pommes aber unglaublich lecker!
  • Idealerweise sollten die Kartoffelstifte ziemlich gleichmäßig geschnitten sein. Hier hilft ein Pommes-schneider.
  • Die Pommes Frites sollten mehrfach geschüttelt werden, das garantiert das alle Kartoffelstifte gleichmäßig goldbraun werden.
  • Je nachdem wie „kross“ Sie Ihre Pommes gerne möchten, spielen sie ein wenig mit der Temperatur und der Garzeit am Ende.
  • Das ungefähre Verhältnis sollte unserer Meinung nach, immer ca 1 Esslöffel Olivenöl zu einer mittelgroßen Kartoffel sein. Passen Sie diese Regel an die Menge an Kartoffeln an die Sie verarbeiten.

 

Wir nutzen Cookies um dir passende Inhalte zu präsentieren und dein Surfvergnügen zu optimieren, aktivieren die Cookies aber erst, wenn du auf Akzeptieren klickst Weitere Informationen

Wir benutzen Google Analytics um zu ermitteln, welche Inhalte unsere Besucher sehen wollen und welche nicht. Eingebettete Youtube-Videos helfen dir mittels Cookies nur die Videos zu sehen die du sehen willst. Unsere Website nutzt Videos der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eins der auf unseren Seiten eingebundenen YouTube-Videos anklicken (und dadurch anschauen), wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben. Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen. Die Einbindung von YouTube-Videos erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote. Dies stellt ein berechtigtes Interesse im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Sie können die Weitergabe Ihrer Daten vermeiden, indem Sie die Videos nicht anklicken. Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy."

Schließen